Portletentwicklung für ein Versicherungsportal

allianz-arena-1112619_1280Mit der Initiative OneWeb verfolgt die Allianz-Gesellschaft das Ziel, ihre Internet-Auftritte weltweit auf eine einheitliche technologische und optische Basis zu bringen. Das Kundenportal der Allianz Schweiz (my.allianz.ch) ist das erste erfolgreich gestartete Pilotprojekt auf Basis von OneWeb, dem in kurzer Abfolge weitere Portale folgen werden. Die Anwendung bietet dem Benutzer die Möglichkeit, seine Versicherungsverträge und Stammdaten zu verwalten, sowie mit der Allianz Schweiz in Kontakt zu treten.

Die technische Realisierung erfolgte auf Basis von Portlet-Technologie (JSR-286) implementiert auf einem JBoss Applicationserver. Besondere Herausforderungen waren dabei die Verteilung mittels WSRP sowie die enge Kopplung mit dem Bestandssystem ABS / A3K.

Kunde:

Allianz / AMOS SE im Auftrag der USU AG

Eingesetzte Technologien:

Java 1.6, JBoss EAP 5.1, JBoss Picketlink, Spring MVC, Spring Portlet MVC, WSRP, jQuery, Freemarker, Git, Typewriter, ABS/A3K

Erweiterung und Optimierung von Online-Buchungsstrecken

Unterstützung bei der Erweiterung und Optimierung der Buchungsstrecken von lastminute.de in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und mehr Flexibilität bei der Kombination von Reiseprodukten. Aufgabengebiet war neben komponentenbasierterer Frontend-Entwicklung auch die Entwicklung im Backendbereich. Daneben wurden verschiedene Marketing-Aktionen wie z. B. PopUnder Ads und optimierte Google Adsense Werbung in das Onlineangebot eingearbeitet. Das Projekt wurde mit der agilen Scrum Methode durchgeführt.

Kunde:

Lastminute.com GmbH

Verwendete Technologien:

Eclipse Galileo, Apache Velocity, Freemarker, Tiles, Struts, XML, Tomcat, DOJO, DWR, AJAX, DynaPack, SCRUM