Fragen? (0 81 04) 90 966 - 0

Großes Tarifupdate 2015 bei Xentos.de

Xentos_Update_2015Alles neu macht der Mai! Deshalb haben wir unsere Tarifpakete bei Xentos.de – unserer Marke für virtuelle Server gründlich überarbeitet. Alle vServer Pakete wurden in Sachen RAM und Festplattenplatz deutlich aufgewertet und gleichzeitig im Preis gesenkt, teilweise um bis zu 47 Prozent bei Verdoppelung des exklusiven Hauptspeichers (RAM)!

In der Professional Line sind virtuelle Rootserver in den Tarifen PREMIUM und ENTERPRISE mit doppelt soviel Hauptspeicher bestückt. Das Xentos PREMIUM Paket bietet beispielsweise ab sofort starke 4 Gigabyte RAM und eine 100 GB Festplatte im RAID-10 Verbund für monatlich 8,90 € statt bisher 16,90 €. Für vServer-Einsteiger ist unser START-Paket mit 1 GB RAM für 4,90 € / Monat die richtige Wahl.

Wer sich nicht selbst um Konfiguration und Sicherheitsupdates des virtuellen Servers (VPS) kümmern möchte, ist mit unseren Managed-vServer Angeboten gut beraten. In diesen Tarifen steuern Sie den Server ganz komfortabel über eine Weboberfläche und müssen sich sonst um nichts mehr kümmern. Durch das Tarifupdate ist das Managed ENTERPRISE Paket nun mit 8 GB RAM (vorher 4 GB) und einer 200 GB grossen Festplatte bestückt und kostet nur noch 42,90 € statt bisher 49,90 € im Monat. Besonders interessant werden unsere Managed-Angebote in Kombination mit dem Application-Management.

Wer als Agentur oder Webhosting-Unternehmen seinen Kunden eigene vServer-Pakete anbieten möchte, ohne selbst eine Serverinfrastruktur zu betreiben, der sollte einen Blick auf unsere vServer-Reseller Pakete werfen. Im Tarif VRESALE 2 können Sie bis zu 30 Endkunden verwalten und über 32 GB RAM und eine 2.000 GB Festplatte frei verfügen. Die Tarife für die Endkunden bestimmen Sie selbst! Das VRESALE 2 Paket ist für 109,90 € im Monat erhältlich.

Alle Preisangaben brutto inkl. der gesetzl. MwSt.

Bildquelle: FoeNyx – Wikimedia Commons

Website-Relaunch und Produktupdate bei Xentos

Webhosting-Spezialist Luminea IT Solutions feiert 5-jähriges Bestehen seiner vServer-Marke

Holzkirchen, 11.12.2012

Der Anbieter von vServer-Lösungen Xentos geht ab Dezember mit einer komplett überarbeiteten Website online und bietet seinen Kunden noch mehr übersichtliche Informationen. Mit der kompletten Überholung der Webseiten geht auch eine vollständige Überarbeitung der Tarife des Unternehmens einher, die noch bessere und attraktivere Angebote und Konditionen für die Kunden des IT-Dienstleisters beinhalten. Mit dem neuen Logo bekommt der Anbieter zudem einen noch moderneren Auftritt und unterstreicht seine Innovationsfähigkeit.

Mit den neuen Produktangeboten werden die Dienstleistungen des IT-Spezialisten für virtuelle Server (VPS) weiter aufgewertet und besser strukturiert. Das Produktsortiment bietet eine nie da gewesene Leistungsfähigkeit und unbegrenztes Datenvolumen zu einem besonders günstigen Preis an. Mit seinen Produkten überzeugt der Webhosting-Experte nicht nur seine zufriedene Kundschaft, sondern setzt sich auch gegen die Konkurrenz verstärkt durch. Die Kunden erhalten im Rahmen der vServer-Pakete in der günstigsten Variante für 8,90 EUR im Monat mindestens 1 GB RAM Arbeitsspeicher zur Verfügung gestellt. Sofern dies nicht ausreicht, kann dieser um Erweiterungspakete aufgestockt werden. Daneben wird auch immer eine Traffic-Flatrate inklusive angeboten, sodass es hier keinerlei Beschränkungen mehr gibt. Auch bei dem Festplatten-Speicherplatz wird entsprechend den Bedürfnissen der Interessenten großzügiger Speicherplatz von 30, 60 von 120 GB angeboten. Speicherprobleme dürften damit der Vergangenheit angehören. Ganz neu im Angebot des Webosting-Experten ist die Snapshot Backup Funktion, die eine Komplettsicherung des vServers ermöglicht. Die angebotenen Linux-vServer-Pakete variieren zwischen 8,90 bis 29,90 EUR im Monat.

Sollte im Einzelfall das angebotene Volumen nicht ausreichend sein, können bei Bedarf weitere Upgrades in Anspruch genommen werden. Im Rahmen des Erweiterungspaketes kann ein weiterer Gigabyte exklusiver und garantierter Hauptspeicher für nur 6,50 EUR in Anspruch genommen werden. Werden weitere Domains benötigt, können mit den Domainpaketen jeweils Kontingente zusätzlicher Domains mit den Endungen .de, .com, .net, .org oder .eu bezogen werden.

Besonders ansprechend sind auch die Lösungen, die von Xentos mit dem Managed vServer Angebot interessierten Kunden zur Verfügung gestellt werden. Hier kann der Kunde den Managed vServer mit einer eigenen komfortablen Management-Oberfläche einfach und unkompliziert verwalten. Mit einer Preisspanne zwischen 19,90 EUR und 49,90 EUR im Monat für die Managed vServer ist diese Leistung eine lohnenswerte Investition. Für gewerbsmäßige Reseller von Dienstleistungen für virtuelle Server werden besondere Pakete angeboten, welche von diesen wiederverkauft werden können. Die Reseller-Angebote bieten mit 8 bis 32 GB RAM Arbeitsspeicher und Speichervolumina von 150 bis 1.500 GB optimale Voraussetzungen für den gewerbsmäßigen Reseller. Als Betriebssystem für die vServer kommt insbesondere Linux zum Einsatz. Für die Servervirtualisierung (VPS) stehen dabei eine Vielzahl von Linux Distributionen zur Verfügung. Die einzelnen Linux Versionen lassen sich problemlos über das Control Panel installieren.

Der Experte für virtuelle Server ist bereits seit fünf Jahren im VPS Marktsegment tätig und hat sich durch konsequente Innovation und Verbesserung des Kundenangebots gegen die Wettbewerber durchgesetzt und sich einen bedeutsamen Namen geschaffen. Die sich im Logo des Unternehmens wiederfindenden Schwerpunkte „Performance und Security“ haben sich als die richtigen Akzente erwiesen, um langfristig zu überzeugen. Mit dem Testpaket können Kunden die gewünschte Leistung 10 Tage lang kostenlos und unverbindlich ausprobieren. Bei Xentos handelt es sich um eine Marke des Unternehmens Luminea IT Solutions Ltd., das zu den führenden Anbietern für technologieorientierte Dienstleistungen im Bereich IT gehört. Im Segment Webhosting zählt Xentos in Deutschland zu den größten Dienstleistern für vServer. Das Know-How des Labels ermöglicht die Entwicklung anspruchsvoller virtueller Lösungen für Privat- und Geschäftskunden.

Nähere Informationen zu den Neuerungen bei Xentos sind unter http://www.xentos.de bzw. http://www.vserver-managed.de zu finden. Alle Preisangaben sind brutto und enthalten die gesetzl. Mehrwertsteuer.

Managed vServer und Rootserver-Migration bei Xentos

Mit einer Reihe neuer Funktionen und einem erweiterten Produktangebot startet der Holzkirchner IT-Dienstleister Luminea IT Solutions mit seiner Marke “Xentos” in das Frühjahr. Neben Preissenkungen beim Hosting von virtuellen Servern von bis zu 54 % wurde das Angebot u. a. um eine neue Managed Option für weniger erfahrene Anwender ergänzt. Die neue Rootserver-Migration ermöglicht die Übernahme eines kompletten dedizierten Servers in eine vServer Umgebung.

Virtuelle Server zählen zu den erfolgreichsten Produkten in der Webhosting Branche. Für professionelle Anwender – insbesondere im Business-Umfeld – sind virtuelle Server die optimale Lösung, wenn normales Shared-Webhosting nicht ausreichend, ein dedizierter Rootserver jedoch überdimensioniert bzw. zu teuer ist.

Das Einsteigerpaket “xentos START” ist ausgestattet mit echten 256 MB Arbeitsspeicher und einem Festplatten-Speicherplatz von 15 Gigabyte. Das Paket ist ab sofort für nur 6,90 € monatlich anstatt 14,90 € erhältlich und überzeugt wie alle Xentos vServer Pakete durch die äusserst kurze Mindestvertragslaufzeit von nur 3 Monaten! “Sollte der Bedarf an Arbeitsspeicher steigen, kann der Kunde jederzeit auf ein leistungsstärkeres Paket umsteigen oder das neue RAM-Upgrade buchen. Damit lässt sich der virtuelle Server um beliebig hohe RAM-Kapazitäten erweitern” erklärt Diplom-Informatiker Norbert Schollum, Geschäftsführender Gesellschafter der Luminea IT Solutions Ltd.

Ganz neu ist die FTP-Backup Funktion: Die auf dem virtuellen Server gespeicherten Daten lassen sich jetzt ganz einfach auf einem eigens dafür bereitgestellten FTP-Server sichern und im Bedarfsfall wiederherstellen. Xentos stellt hierfür bis zu 10 Gigabyte Backup-Speicherplatz zur Verfügung.

Benutzer mit nur rudimentären Linux-Kenntnissen werden vom ebenfalls neuen Managed Angebot bei Xentos begeistert sein: Eine komfortable Weboberfläche zur Einrichtung von Domains und E-Mail Adressen, regelmäßige Sicherheitsupdates durch das Xentos Team sowie eine fortlaufende Überwachung der Serverdienste (Monitoring) ermöglichen den Betrieb eines eigenen dedizierten virtuellen Servers auch ohne tiefgehende administrative Kenntnisse. Ein echtes Rundum-Sorglos-Paket, das bereits ab 17,90 € im Monat zu haben ist.

Besitzer eines dedizierten Rootservers, die gerne auf einen wesentlich günstigeren virtuellen Server umsteigen möchten, jedoch den hohen Aufwand für die Neuinstallation scheuen, finden bei Xentos mit dem neuen Rootserver-Migrations-Service eine optimale Lösung! Der Umstieg wird dabei so unkompliziert wie möglich gestaltet und eine Neuinstallation entfällt. Das Image des dedizierten Rootservers wird von Xentos in einer vollvirtualisierten XEN-Hostumgebung lauffähig gemacht. Der Kunde muß für diesen Service lediglich ein Image seines Servers auf DVD oder die Festplatte des Rootservers an das Xentos Team senden. Das Migrations-Team von Xentos erledigt den Rest. Dieser einmalige Service kostet nur 299,00 € und macht sich schon nach wenigen Monaten bezahlt. Die Rootserver-Migration ist sowohl für Linux- als auch für Windows-Systeme möglich.

Seit Juni 2007 ist Luminea mit seinem Angebot für professionelles virtuelles Hosting auf dem Markt aktiv. Mit der aktuellen Produkterweiterung verfolgt Luminea auch weiterhin seine Strategie der klaren Differenzierung zu seinen Mitbewerbern durch innovative Produkte und Dienstleistungen.

Nähere Informationen zu den Produkterweiterungen bei Xentos sind unter www.xentos.de bzw. www.vserver-managed.de zu finden. Alle Preisangaben sind brutto und enthalten die gesetzl. Mehrwertsteuer.

vServer Marke Xentos geht an den Start

Nach gut eineinhalb Jahren Vorbereitungszeit bringt der Holzkirchener IT-Dienstleister Luminea IT Solutions Ltd.  seine Premiummarke Xentos auf den Markt. Mit Xentos bietet Luminea hochwertiges, professionelles Hosting von virtuellen dedizierten Servern auf Basis der extrem performanten Open-Source-Technologie XEN. Luminea zählt somit zu den Pionieren in diesem Segment, das überwiegend von kommerziellen Virtualisierungslösungen dominiert wird. Die eingesetzte XEN-Version 3.1 unterstützt dabei bereits hardwaregestützte Virtualisierung (Intel VT) und ermöglicht 32-Bit-Gastsysteme auf 64-Bit-Serverhardware.

Xentos setzt sehr hohe Maßstäbe in Sachen Performance und Sicherheit. Dazu gehören hochperformante Hostserver (ausschließlich Dual Xeon, Raid-5) sowie ein ausgefeiltes Sicherheitsnetz (externe Firewall, IDS, Monitoring).

Das Angebot von Xentos richtet sich speziell an erfahrene Anwender und technikbegeisterte User. Der Kunde hat die Wahl zwischen den Linux-Distributionen Debian, Fedora und gentoo. Dabei besteht mit der MinimalOption auch die Möglichkeit, ein sehr schlankes System zu bestellen. Hier erhält der Kunde lediglich ein Barebone-System (nur OpenSSH installiert) ausgeliefert.

Die vServer-Pakete sind sehr großzügig mit Ressourcen ausgestattet und der Arbeitsspeicher (RAM) ist garantiert und exklusiv dem vServer zugewiesen! Das ENTERPRISE-Paket beispielsweise glänzt mit 1.024 MB RAM, 25 GB Harddisk-Space und 500 GB Datentransfer. Das Einstiegsangebot ist bereits ab 14,90 EUR im Monat zu haben.

Jetzt zu xentos.de

Scroll to top