Fragen? (0 81 04) 90 966 - 0

Online-Rechnungssoftware für Systemhäuser

In einem Systemhaus fallen häufig wiederkehrende Rechnungen an, da Ihre Kunden Software abonnieren oder einen IT-Servicevertrag abschließen. IT-Dienstleister müssen ihren Kunden regelmäßig bestimmte Leistungen in Rechnung stellen, beispielsweise einen EDV-Wartungsvertrag oder das Hosting. Möchten Sie sich künftig auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren und neue Kunden gewinnen, können Sie wiederkehrende Leistungen mit der Abrechnungssoftware von Fakturia abrechnen. Mit der Software für Managed Services erleichtern Sie sich die Arbeit und sparen Zeit. Die Software eignet sich nicht nur für deutsche Kunden, sondern auch für Kunden im Ausland. Sie ist multiwährungsfähig und unterstützt länderspezifische Steuersätze sowie Fremdsprachen. Möchten Sie als IT-Dienstleister diese Abrechnungssoftware nutzen, müssen Sie sich als Betreiber registrieren. Sie erfassen Ihre Kunden, Dienstleistungen und die Verträge mit den Kunden. Für den IT-Servicevertrag oder den EDV-Wartungsvertrag erfassen Sie Abrechnungsintervalle, Mindestlaufzeiten und Kündigungsfristen. Eine besondere Herausforderung ist häufig das Hosting, da dort viele unterschiedliche Vertragsvarianten anfallen. Die Software erleichtert Ihrem Systemhaus die Abrechnung.

Mit der Abrechnungssoftware können Sie nicht nur wiederkehrende Rechnungen erstellen, sondern auch Einzelleistungen abrechnen. Fällt beispielsweise ein einmaliges Security-Audit an, können Sie dafür eine Einzelrechnung erstellen. Fallen innerhalb eines Abrechnungszeitraums viele Leistungen an, können Sie diese Leistungen unmittelbar nach der Erbringung erfassen und in einer Sammelrechnung berechnen. Die Software ermöglicht Ihnen nicht nur die Abrechnung von Abos, sondern sie bietet auch eine API-Schnittstelle. Bestellungen von Kunden können direkt über die Software erfolgen und erfasst werden – das Whitelabel Selfservice-Portal machts möglich. Beim Cloud-Computing werden webbasierte Dienste häufig nach dem SaaS-Prinzip vermarktet. Wiederkehrende Rechnungen werden automatisch an die Kunden gestellt. Um den Versand der Rechnungen müssen Sie sich nicht kümmern, da das die Software erledigt.

Als IT-Dienstleister haben Sie häufig nicht viel Zeit für die Buchhaltung. Auch hier hilft Ihnen die Software, da sie die Zahlungseingänge überwacht und automatisch verbucht. Wiederkehrende Zahlungen können per Kreditkartenabrechnung oder SEPA-Lastschrift erfolgen. Zahlt ein Kunde nicht pünktlich, erstellt die Software für Managed Services automatisch eine Mahnung und verschickt sie. Über Ihre Verträge mit Ihren Kunden können Sie sich regelmäßig einen Überblick verschaffen. Ändern sich Vertragsdaten für einen EDV-Wartungsvertrag oder einen IT-Servicevertrag, können Sie die Änderungen schnell in der Software erfassen und bei künftigen Abrechnungen berücksichtigen.

Abo-Commerce Geschäftsmodelle mit einer Recurring Billing Software automatisch abrechnen

Fakturia ist ein flexibles Abrechnungssystem, das Ihrem Geschäftsmodell eine Vielzahl von Billing-Funktionen eröffnet. Das System bietet innerhalb des Abo-Commerce die Möglichkeit zum einfachen und effektiven Subscription Management für wiederkehrende Rechnungen. Abo-Commerce ist ein innovatives Businesskonzept, das die Generierung von automatisch wiederkehrenden Umsätzen – und somit von kalkulierbaren Einzahlungsströmen – ermöglicht. Darüber hinaus sind Abo-Verträge ein äußerst effektives Mittel zur Kundenbindung. Aus Kundensicht steigern diese Modelle deutlich den Komfort beim Kauf von regelmäßig benötigten Waren. Beim Abo-Commerce werden sämtliche bestellten Güter automatisch direkt zum Kunden nach Hause geliefert. Hierbei muss der Kunde lediglich das bezahlen, was er tatsächlich benötigt.

Abo-Verträge lassen sich sehr individuell gestalten. So ist neben dem Grundmodell einer stets gleichbleibenden wiederkehrenden Belieferung des Kunden bestimmten Produkten ebenfalls ein „betreutes Einkaufen“ realisierbar. Bei diesem werden auf Basis einiger Grundinformationen des Kunden anschließend selbstständig wechselnde neue Produktpakete zusammengestellt. Viele Kunden schätzen zudem die Möglichkeit zu einer sehr individuellen Gestaltung der Abo-Verträge. Eine besondere Bedeutung besitzen in diesem Zusammenhang eine möglichst hohe Flexibilität bei den Laufzeiten sowie das Angebot von jederzeitigen Kündigungsmöglichkeiten. Diese Flexibilität wird auch in Bezug auf die Bestellmenge gewünscht. All diese Kundenwünsche können mit Probeabos, Up- und Downgrades, Premiummodellen oder Rabattstaffeln vollstens befriedigt werden.

Für all diese vielfältigen Optionen liefert Fakturia die optimale Grundlage. Die Software wurde speziell dafür entwickelt, dass Sie beim Recurring Billing jederzeit den vollständigen Überblick über sämtliche Aspekte Ihrer Kundenverträge erhalten. Deshalb ermöglicht das Programm ein umfassendes Subscription Management, das alle relevanten Parameter, wie die gewünschte Vertragslaufzeit, das Abrechnungsintervall und die Kündigungsfrist beinhaltet. Aber nicht nur stets wiederkehrende Rechnungen, sondern auch zyklische Rechnungen mit unregelmäßigen Leistungen lassen sich mit diesem Tool auf höchst komfortable Weise verwalten. Die Software ermöglicht die Abrechnung sämtlicher Leistungen und Verträge. Durch die Unterstützung mehrerer Sprachen sowie die Möglichkeit zur Verwendung mehrerer Währungen ist die Software bestens für den Einsatz auf internationalen Märkten vorbereitet. Das innovative Subscription Management System Fakturia stellt eine in Deutschland entwickelte webbasierte Mietlösung (Saas) dar und wird über ein TÜV-zertifiziertes Rechenzentrum in München gehostet.

Mehr erfahren über Fakturia.de

Fakturia startet in den öffentlichen Betabetrieb

backoffice_fakturialogoNach fünf Jahren Entwicklungszeit startet unsere innovative webbasierte Abrechnungslösung für Abos und wiederkehrende Zahlungen in den öffentlichen Betatest. Die Software mit Namen “Fakturia” unterstützt Unternehmen bei der Abwicklung der Rechnungsstellung und kümmert sich vollautomatisch um Kundenverträge und deren Fälligkeiten.

Immer mehr moderne Geschäftsmodelle sind auf der Grundlage von Abonnements aufgebaut. Beispiele sind Webhosting-Unternehmen, Mobilfunk-Provider, Carsharing-Betreiber, Fitness-Studios oder Cloud-Software. Das Prinzip ist dabei immer gleich: Ein Kunde schließt einen Vertrag mit Mindestvertragslaufzeit, Abrechnungsintervall und Kündigungsfrist ab. Grundlage des Vertrages sind regelmäßig wiederkehrende Leistungen (meist monatliche Grundgebühren) und nutzungsabhängige Gebühren (z. B. Gesprächskosten beim Mobilfunkvertrag).

Versucht man einen solchen Vertrag mit herkömmlichen ERP- oder Fakturierungssystemen zu erfassen, zeigen sich schnell deren Grenzen. Das haben auch wir am eigenen Leib erfahren. “Mit zunehmender Kundenzahl bei unseren hauseigenen Webhosting-Marken wurde die Rechnungserstellung und Zustellung an den Kunden immer zeitaufwendiger. Es entstand der Wunsch nach einer vollautomatisierten Software-Lösung, die sowohl in der Lage ist, einen Kundenvertrag mit sämtlichen Parametern zu erfassen, als auch die Rechnung bei Fälligkeit direkt als PDF an den Kunden per E-Mail zu senden”, erklärt Holger Reichert, Prokurist bei Luminea.

Da Luminea seit vielen Jahren bei komplexen Webprojekten für namhafte DAX-Konzerne mitgewirkt hat, war das nötige Know-How für die Umsetzung der Wunschsoftware im Hause. Im Jahr 2011 fiel der Startschuss für die Entwicklung der Mietsoftware. “Wir haben Fakturia bewusst als Mietlösung nach dem SaaS Modell mit Java Technologie konzipiert, da dies dem Kunden eine schnelle und einfache Nutzung der Software ermöglicht. Softwareupdates und aufwendige Datensicherungen wie bei herkömmlichen ERP-Lösungen bleiben dem Kunden mit Fakturia erspart. ”, sagt Diplom-Informatiker Norbert Schollum, Geschäftsführender Gesellschafter bei Luminea und fährt fort “Fakturia ist Software Made in Germany und wurde rein aus Eigenmitteln unserer Gesellschafter ohne Fremdfinanzierung entwickelt – darauf sind wir sehr stolz.

Dabei kann Fakturia weitaus mehr als nur Abo-Abrechnungen. Für Freelancer und Beratungsunternehmen ist vor allem die Leistungsvorerfassung zur späteren Abrechnung sehr interessant. Gerade kleine Webagenturen mit vielen Kunden stehen am Monatsende vor der großen Herausforderung, die im abgelaufenen Monat erbrachten Leistungen abzurechnen. Fakturia automatisiert diesen Prozess ab sofort: Die Leistung wird direkt nach Erbringung im System erfasst. Fakturia weiß, wann welche Rechnung fällig ist und verschickt diese samt allen erfassten Leistungen automatisch an die Kunden.

Datensicherheit wird bei Fakturia groß geschrieben. Die Abrechnungslösung wurde ausschließlich in Deutschland ohne Nearshore- oder Offshore-Unterstützung entwickelt. Betrieben wird die Mietsoftware auf der unternehmenseigenen Serverinfrastruktur. Diese ist untergebracht im TÜV-zertifizierten Rechenzentrum der QSC AG in München.

Mit Fakturia bringt Luminea eine moderne und intuitiv zu bedienende Softwarelösung auf den Markt, die den Arbeitsalltag vieler Betriebe erleichtern wird. Die Nutzung während der Betatest-Phase bis Ende 2016 ist absolut kostenlos und auf 200 Testkunden beschränkt.

Mehr Informationen unter http://www.fakturia.de/

Scroll to top